Wir sind Familie Schwarz , eine ganz normale Familie mit ganz normalen Hobbys. Vielleicht doch nicht ganz normal, denn wir reisen gerne und von nun an dürft ihr uns zwei Monate bei unserer Reise begleiten.

Tag 12 - Kiev sightseeing

Wir stehen noch immer bei meinem Freund in Kiev und daher kann ich heute nicht so viel erzählen, jedoch aber einige tolle Sachen zeigen. Neben dem Maidan, der City und der Metro haben wir auch ein Vorort besichtigt. Hier mal einige Impress…

Tag 11 - Kiev und lose Schrauben

Erst um 11.11 Uhr (passend zum Karneval) ging es heute los. Die Straßen wurden immer besser und in Schirtomyr mussten wir die Höhenbeschrenkung etwas großzügiger auslegen. Kurz vor Ende des Ortes spürte ich ein starkes vibrieren in der…

Tag 10 - Die neue Tante

Es ist doch erstaunlich, wie unvoreingenommen Kinder sind. So geschah es auch, dass sich unsere Tochter sofort mit der Frau von Vitaly verstand und sie fortan ein Herz und eine Seele waren. Luba konnte kaum von ihr lassen und auch unsere Tochter…

Tag 8 und 9 - Hilfe, Grenze und waghalsige Überholmanöver

Endlich haben wir wieder mobiles Internet, sodass wir nachholen können was bisher nicht geschehen ist. Morgens um 8.30 Uhr kam der Dorfmechaniker und eine Stunde später funktionierte unsere Kupplung wieder. Nun haben wir ein kleines Schlauchstück…

Tag 7 - Von Pannen und tollen Menschen

Als hätten wir es nicht besser gewusst, wir wollten doch nur kurz eine Kleine Wartung durchführen, kamen schon die ersten Vorboten. Das Luftfiltergehäuse ging nur noch an seinen Schlauch und wir hatten leichten Kühlwasserverlust. Als wir…

Tag 6 - Von Rittern und Bikinis

Unseren Platz an der Grillhütte haben wir heute gerne aufgegeben, denn der nächtliche Durchgangsverkehr war echt etwas anstrengend. Heute sollten es über 200 km werden, doch schon nach ca 50 km erlebten wir eine Art "Prozession" auf der Landstraße.…

Tag 5 - Breslau

Nachdem wir unseren Reihen hohen Stellplatz sauberer als vorher verlassen haben, ging es auf der Landstraße weiter Richtung Breslau. Nicht der reine Geiz hat uns auf die Landstraße getrieben sondern die Erfahrungen mit der A 18 gestern ;).…

Tag 4 - dzień dobry oder Hallo Polen

Nachdem wir unseren ruhigen Platz mitten im Wald verlassen haben, ging es zur letzten Deutschen Tankstelle um die fehlenden 40 Liter Diesel zu Bunkern. Dann ging es auf die Autobahn und kurz darauf zum Via Toll Service Schalter. Dort haben wir…

Tag 3 - Gleich und Gleich gesellt sich gern

Was war das für eine Begrüßung zum Frühstück! Wir saßen gerade im Schatten unseres Koffers , als es wie wild hupend an uns heran fuhr. Was hat uns da durch Zufall gesehen? Ein wunderschöner Robur Allrad Bus. Nachdem wir ausgiebig gequatscht…

Tag 2 - Hilfe naht

Nachdem wir unseren tollen Standort verlassen haben, gibt es zu unserem Freund Bruno. Hier haben wir noch einige liebe Ratschläge für den Weg bekommen, sowie den Tip für ein gutes Restaurant in Stendal (Name siehe unten). Bruno sollte uns…